Amerikanische Pancakes, glutenfrei und paleo


Rezept von: Johanna von glutenfreierezeptwelt.de

 

Menge: für ca. 10 Pancakes

 

Zutaten:

130 g Ruut Maniokmehl

60 g gemahlene Mandeln

10 g Kokosmehl

2 TL Backpulver

1 Prise Salz

30 g geschmolzenes Kokosöl

170 ml Kokosdrink oder andere pflanzliche Milch

60 ml Sprudelwasser

2 Eier, Größe M

optional: 40 g Honig

 

Zum Servieren:

- salzige Butter

- Frischkäse Natur

- Ahornsirup

 


Zubereitung:

Tipp :) Benutze für unsere Rezepte bzw. zum Abwiegen des Mehls ausschließlich eine Küchenwaage.


schritt 1

 

 

Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen.

 

Die nassen Zutaten in einer separaten Schüssel vermischen.

 

Die nassen zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Schneebesen gut verrühren.

schritt 2

 

 

Je nach Mahlgrad deines Mandelmehls, kann es sein, dass der Teig fester oder flüssiger ist. Wenn du das Gefühl hast, dass er zu fest ist, dann gib noch etwas mehr Kokosdrink hinzu. 

Der Teig sollte nicht vom Löffel tropfen, sondern schön dickflüssig sein.  Wenn du ihn in die Pfanne gibst, sollte er langsam zu einem glatten Pancake verlaufen.

schritt 3

 

 Eine Pfanne mit etwas Kokosöl erhitzen, den Herd auf mittlere Stufe stellen und pro Pancake ca. 2 Esslöffel Teig in die Pfanne geben.

 

Von beiden Seiten ca. 2 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Die erste Seite wird mit Deckel gebacken, nach dem Umdrehen des Pancakes kann der Deckel weg.

 

Zum Servieren kannst du die Pancakes mit salziger Butter oder Frischkäse Natur bestreichen und mit Ahornsirup beträufeln.





instagram
facebook
pinterest


Hashimoto & Co
paleo360

NEWSLETTER

Neuigkeiten von Ruut - Kein Unsinn, nur Wichtiges!

glutenfreierezeptwelt
glutenfreisina
flowgrade