Apfelkuchen, paleo und glutenfrei


Rezept von: Johanna von glutenfreierezeptwelt.de

 

Menge: für 1 Kuchen mit ca. 26 cm Durchmesser

 

Zutaten für den Teig:

110 g   Ruut Maniokmehl

80 g gemahlene Mandeln 

10 g FiberHUSK (Flohsamenschalenpulver)

90 g kalte Butter

1 Eigelb gr. M

70 g Honig

 

 

Für den Belag:

4 Äpfel

2 Birnen

Saft einer 1/2 Zitrone

1/4 TL gemahlene Vanille oder Mark 1 Vanilleschote

1 EL Ruut Maniokmehl

2 EL Ahornsirup

2 EL Mandelhobel


Zubereitung:

Tipp :) Benutze für unsere Rezepte bzw. zum Abwiegen des Mehls ausschließlich eine Küchenwaage.


schritt 1

 

 

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem glatten Teig kneten.

 

Den Teig zu einer Kugel formen und mit Frischhaltefolie eingepackt für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen. 

schritt 2

 

1/3 des Teiges beiseite legen. Den restlichen Teig in eine Springform bröseln und zu einem glatte Teig andrücken, einen Rand von ca. 2 cm formen.

 

Das Obst waschen, schälen und mit einem Hobel dünne Scheiben hobeln. 

 

Die Scheiben in einer Schüssel mit dem Zitronensaft, Vanillepulver, Ahornsirup und dem Mehl vermischen. 

schritt 3

 

Den Ofen auf 180 grad vorheizen.

 

Den beiseite gelegten Teig zu 6 dünnen Rollen formen und als Gitter über die Äpfel legen. 

Mit Mandelhobeln bestreuen.

 

Den Kuchen für 35 Minuten backen.

Auskühlen lassen und wer mag kann noch Vanillesoße oder Vanilleeis dazu reichen.

 

 

 








NEWSLETTER

Neuigkeiten von Ruut - Kein Unsinn, nur Wichtiges!